Spielgemeinschaft TG Hofen/TSV Hüttlingen

2017/2018

Männer 3

Trainingszeiten:  
Mo, 20:30-22:00 Uhr
Limeshalle
Do, 19:00-20:30 Uhr
Weidenfeldhalle (BSZ)
 

Ansprechpartner:
trainer-m3@spam-protected.tld.desg2h.de
Jochen Müller

 

Mannschaft

Berichte

Schwerer Gegner für die SG2H3

Am kommenden Samstag trifft die SG2H3 gegen den Tabellenführer TSG Giengen/Brenz, welche in der laufenden Saison noch mit einer weißen Weste da steht. Die Mannschaft, welche in der letzten Saison schon punktgleich mit dem Meister auf dem zweiten Platz landete, gilt dieses Jahr selbstverständlich als Meisterkandidat.
Diese Tatsache darf und wird die Mannen der SG2H3 jedoch nicht abschrecken. Wie in den letzten Spielen schon gezeigt, kann die Mannschaft mit einer konzentrierten Leistung vieles erreichen.
Den Spielern aus Hofen und Hüttlingen steht eine kompakte, gut eingespielte Mannschaft gegenüber bei der es wichtig sein wird über die gesamte Spielzeit eine hochkonzentrierte und stabile Abwehr zu spielen. Das Torverhältnis der TSG ist zwar beeindruckend, aber es zeigt sich auch, dass sie trotz der vielen Siege auch viele Gegentore verzeichnen mussten. Die Mannschaft um Trainer Neumann wird auf jeden Fall den positiven Schwung der letzten zwei Spiele und die lange Erholungspause nutzen um die ersten zwei Punkte aus Giengen zu entführen.


Deutlicher Sieg für die SG2H3

Nachdem man in den bisherigen Spielen nur wenig Glück hatte, konnte die SG2H3 vergangenes Wochenende beim Heimspiel gegen die SG Herbrechtingen/Bolheim 3 den ersten Sieg verbuchen und steht nun an Platz 3 der Tabelle.

Nachdem man aus zwei Spielen erst einen Punkt mitnehmen konnte, war der Wille gegen das Team aus Herbrechtingen/Bolheim zu gewinnen bei jedem einzelnen Spieler zu spüren. Auch die Tatsache, dass Team 3 zwei Spieler aus der ersten und zweiten Mannschaft als Unterstützung aufstellen konnte, half dem Selbstvertrauen sehr.  Trotzdem begann das Match schleppend, wodurch der Gegner mit drei aufeinander folgenden Toren die anfangs recht träge und vorsichtig verteidigende SG2H3 überrumpeln konnte. Dieser frühe Rückstand rüttelte die Mannschaft wach, wodurch es nach kurzer Zeit bereits 13:7 für die Gastgeber stand. Mit einer aggressiven Abwehr und schnellen Angriffen konnte man den Gegner regelmäßig überlaufen und somit zur Pause eine 17:12 Führung erarbeiten.

In der zweiten Hälfte erlaubten einige Unachtsamkeiten den Gästen erneut auf 4 Tore heranzukommen, doch auch hier wurde nochmal an der Temposchraube gedreht und der Vorsprung wieder herausgespielt.

Am Ende trennte man sich beim deutlichen Endstand von 38:24 und mit der Erkenntnis, dass die dritte Mannschaft der SG2H durchaus zu mehr in der Lage ist, als in den ersten beiden Spielen gezeigt wurde.


Abele (TW), Mayer (TW), Linsenmaier (3), Zorniger (2), Mangold (5), Schips (2), Wolfsteiner (2), Rohrbacher (2), Elbert (2), Mayer (9), Schiele (3), Maier (3), Müller (2), Hailer (3)


Erste Niederlage für die SG2H3


Nach dem Unentschieden gegen Heubach folgte das erwartet schwere Spiel gegen den TV Treffelhausen 2. Das junge Team aus Hofen und Hüttlingen hatte dabei mit dem Absteiger einen unberechenbaren Gegner vor sich.

Bereits im Vorfeld war klar, dass der Gegner eine gefährliche Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern aufstellen würde und dass man für den Sieg sowohl einen schnellen als auch sicheren Handball spielen muss.
Zu Beginn des Spiels sah es auch ganz danach aus, als könnte man alle nötigen Attribute mitbringen, denn immerhin konnte sich keines der Teams entscheidend absetzen. Erst kurz vor Schluss der ersten Hälfte schafften es die Gastgeber einige Fehler in der Abwehr der SG auszunutzen und sich mit 5 Toren abzusetzen. Doch wie auch schon im letzten Spiel wurde nicht aufgegeben und somit konnten sich die Gäste zur Halbzeit auf einen Stand von 13:11 herankämpfen.

Auch der Start in die zweite Halbzeit sah vielversprechend aus. Mit einigen schnellen Kontern konnte die SG erst auf 14:14 herankommen um dann sogar mit 15:17 in Führung zu gehen. Leider wurde nicht konsequent genug gespielt und viele gut gestartete Angriffe durch leichtsinnige Fehler verschenkt weshalb man sich keinen ausreichenden Vorsprung verschaffen konnte. Schon nach ca. 10min der zweiten Halbzeit gab es dann einen Bruch im Spiel der SG2H3. Weder im Angriff, noch in der Abwehr war mehr etwas von der vorherigen Konzentration zu sehen und die Fehler häuften sich weiter, was dem einfachen aber effektiven Angriff der Mannschaft aus Treffelhausen gerade recht kam. Immer weiter zogen diese davon und erreichten zum Schlusspfiff einen Endstand von 34:26.

Der Wille des Teams war zu sehen aber die vielen personellen Veränderungen und Ausfälle zeichnen weiterhin das Spiel der SG2H3. Trotzdem gab es einige gute Aktionen zu sehen und auch das Zusammenspiel wird immer besser, was auf Siege in den kommenden Spielen hoffen lässt.


Mayer (TW), Abele (TW), Meyer (1), Zorniger (5), Grupp (6), Mangold (3), Schips (1), Wolfsteiner (1), Rohrbacher (1), Elbert (1), Mayer (7), Schichta, Fürst



Erstes Spiel, erster Punkt

Das erste Spiel der neuen Saison 13/14 um die Mannschaft von Trainer Thomas Neumann stand unter keinem guten Stern. Durch einige Abgänge, Studiums bedingt und an die 2. Mannschaft der SG2H, musste sich die SG2H3 mit einigen Neuzugängen auffüllen.

In Hinsicht auf die vielen Veränderungen, ging die SG2H3 mit eher bescheidenen Zielen in dieses erste Spiel gegen die 2. Mannschaft des Heubacher HV. Trotzdem konnte die Mannschaft gleich zu Beginn durch starke Abwehrarbeit und schnelle Tore mit 4 Punkten in Folge in Führung gehen und die Unsicherheit getrost ablegen. Durch Unkonzentriertheit der Mannschaft kamen die Heubacher langsam aber sicher auch besser ins Spiel, wobei sie sich an einer gut eingestellten SG2H Abwehr und einem toll aufgelegten Torwart die Zähne ausbissen. Die einzigen Tore konnten durch Konter und 7 Meter erzielt werden. Bei einem Spielstand von 11:9 ging man dann in die Kabinen.

Nach der Halbzeitpause, die durch die unglückliche Verletzung eines heubacher Spielers noch verlängert wurde, musste man mit dem bekannten Tief im Spiel der SG2H3 rechnen, das schon für einige Niederlagen gesorgt hat. Doch anstatt die Führung durch Nervosität und unnötige Fehler abzugeben, konnten die Gastgeber genau da anknüpfen wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Beide Teams lieferten gute Leistungen ab, wodurch sich keiner deutlich absetzen konnte und nachdem es in den letzten Sekunden nicht mehr gelang noch den rettenden Siegestreffer zu erzielen, trennte man sich mit einem 23:23 Unentschieden.

An dieser Stelle, ist vor allem die geschlossene Mannschaftsleistung der SG2H 3 hervorzuheben. Die neuformierte Mannschaft hat an diesem Abend gezeigt, dass man von ihr in dieser Saison doch viel erwarten kann.
Zuletzt möchten wir den verletzten Spielern des 1. HHV 2 eine gute Genesung wünschen.

Mayer (TW), Steinacker (TW), Fürst (3), Zeller (1), Wolfsteiner (2), Rohrbacher, Schichta (1), Schiele (3), Mangold, Zorniger, Hailer (4), Schips (1), Mayer (8)

Seite drucken

© Copyright sg2h  Bärenhaldenweg 4  73460 Hüttlingen