Spielgemeinschaft TG Hofen/TSV Hüttlingen

Vorbericht: SG2H vs. HSG Oberkochen/Königsbronn
Zum letzten Heimspiel in dieser Württembergliga-Saison empfängt die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen den Nachbarn der HSG Oberkochen/Königsbronn zum Derby. Anpfiff ist am Samstag um 15:30 Uhr in der Talsporthalle in Wasseralfingen. Die HSG Oberkochen/Königsbronn steht zur Zeit auf dem achten Tabellenplatz, zeigte aber in den letzten Partien aufsteigende Form. Die Jungs der SG2H stehen ihrerseits auf einem hervorragenden zweiten Platz, welchen es zu verteidigen gilt. Mit einer flexiblen Angriffs- und einer disziplinierten Abwehrleistung, wie im letzten Spiel gegen Herrenberg, sollte dies auch gelingen. Keinesfalls darf man den Gast aus Oberkochen/Königsbronn unterschätzen. Die SG Hofen/Hüttlingen hofft wieder auf eine tolle Unterstützung seitens der Zuschauer.

Vorbericht: SG2H vs. SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen
Am kommenden Sonntag bestreitet die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen ihr vorletztes Württembergliga-Heimspiel in der Limeshalle in Hüttlingen um 17:30 Uhr gegen die SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen. Das Hinspiel gewann man nach großem Einsatz mit fünf Toren Unterschied. In diesem Spiel zeigten die Jungs der SG2H ihre beste Abwehrleistung der Saison. Die Gäste aus Herrenberg haben eine körperlich sehr starke Mannschaft und stehen derzeit im Mittelfeld der Tabelle. Man wird versuchen, durch schnelles Spiel und eine stabile Abwehr den Sieg einzufahren, um den zweiten Tabellenplatz weiterhin zu halten. Die Jungs hoffen auf zahlreiche Unterstützung seitens der Zuschauer.

Nachbericht: SG2H vs. HSC Schmiden/Oeffingen (31:20)
Am Samstag konnte die männliche B-Jugend der SG2H gegen den Siebtplatzierten der Württembergliga, HSC Schmiden/Oeffingen, mit einem Sieg aus dem Spiel gehen. Dieser Erfolg war für die Jungs und das Trainerteam sehr wichtig, denn  mit einem Sieg der SG2H und einer Niederlage des TSB Schwäbisch Gmünd, der am selben Spieltag gegen den SG BBM Bietigheim verlor, konnte man sich wieder vor die Gmünder auf den 2. Tabellenplatz setzen. Am Anfang der Partie konnte die SG2H nicht richtig hineinfinden und man war in der Abwehr nicht aggressiv genug. Somit kam etwas Unruhe auf. Doch im Laufe der Partie kam man immer besser mit dem Gegner klar. Man versuchte die Außenspieler im Angriff mehr mit ins Spiel zu bringen, was den Grün-Roten auch häufig gelang. Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit wurde die Abwehrleistung besser und man konnte sich immer weiter vom Gegner absetzen. Am Ende verließ die SG2H das Spielfeld mit einem verdienten 31:20-Sieg.

Vorbericht: SG2H vs. HSC Schmiden/Oeffingen
Am Samstag steht das Rückrundenspiel für die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen gegen den Tabellensiebten HSC Schmieden/Oeffingen um 11:30 in der Limeshalle an. Nach der bitteren Pleite am letzten Wochenende gegen den Tabellennachbarn TSB Schwäbisch Gmünd wollen die Rot-Grünen wieder einen Sieg einfahren und den zweiten Platz zurückerobern. Dass dies kein leichtes Unterfangen werden wird, zeigte die Hinrundenpartie, welche die Jungs der SG2H erst in den letzten Minuten für sich entscheiden konnten. Schmiden/Oeffingen ist eine spielstarke Mannschaft, die einen schnellen Handball spielt. Um die zwei Punkte in der heimischen Halle zu behalten, muss man sich vor allem in der Abwehr steigern. Die Mannschaft hofft wieder auf eine tolle Unterstützung seitens der Zuschauer.

Vorbericht: TSB Schwäbisch Gmünd vs. SG2H
Am Sonntag, 28. Januar findet um 11:30 in der Großen Sporthalle in Schwäbisch Gmünd das Rückspiel zwischen dem TSB Schwäbisch Gmünd und der SG Hofen/Hüttlingen statt. Für die B-Jugend der SG2H ist es das dritte Spiel im neuen Jahr und man hat sich fest vorgenommen, die Niederlage, die man in Hinspiel hinnehmen musste, vergessen zu machen. Momentan stehen die Jungs aus dem Kochertal auf dem zweiten Tabellenplatz, direkt gefolgt vom TSB Schwäbisch Gmünd, der mit einem Sieg an der SG2H vorbeiziehen könnte. Um das zu verhindern, werden die Grün-Roten am Sonntag alles in die Waagschale werfen, um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.

Nachbericht: SG2H vs. HABO Bottwar 2 (25:22)
Am Samstag hatten die B-Jugendlichen der SG Hofen/Hüttlingen die HABO Bottwar in der Handball-Württembergliga zu Gast. Die gut gefüllte Talsporthalle sah einen knappen 25:22-Sieg der Hausherren.
Die Jungs der SG2H starteten hochmotiviert in die Partie, da man nach der bitteren Auswärtsniederlage eine Woche zuvor gegen den Tabellenführer aus Bietigheim wieder ein gutes Spiel abliefern wollte. Dieses Vorhaben spiegelte sich in der achten Minute auf der Anzeigentafel wider, als die Gastgeber mit 5:2 in Führung lagen. Durch fehlende Konzentration schlichen sich jedoch technische Fehler in das Spiel des Tabellenzweiten ein. Daraus resultierte, dass die Gäste immer besser ins Spiel fanden und schließlich in der 13. Minute das erste Mal mit 7:6 in Führung gingen. Trainer Matthias Haas nahm die erste Auszeit, um den Lauf von HABO Bottwar 2 zu unterbinden. Es folgte eine Phase der ständigen Führungswechsel. Mit einem 13:12 ging es in die Halbzeit. Das Trainerteam schien in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden zu haben. Ein 3:0-Lauf führte zu einer erstmaligen Vier-Tore-Führung der Hausherren. In dieser Phase konnte sich die SG2H auf eine starke Torhüterleistung und ihr schnelles Konterspiel verlassen. Doch die Gäste zeichneten sich an diesem Tag besonders durch einen großen Siegeswillen und Kampfgeist aus. Dadurch kamen die Gäste immer wieder auf zwei oder sogar ein Tor heran. Die Führung ließ sich das Team von Matthias Haas, Alexander Jörg und Yannik Haas jedoch nicht mehr aus der Hand nehmen. Letztendlich besiegelte die Schlusssirene den verdienten 25:22-Sieg.
Unterm Strich muss man den Gästen für ihre Leistung Respekt zollen, aber durch ein flüssigeres Angriffsspiel der Jungs der SG2H, wie am Anfang der Saison, hätte man das Spiel nicht so spannend gestalten müssen.

Vorbericht: SG2H vs. HABO Bottwar 2
Im zweiten Spiel des neuen Jahres müssen die B-Junioren der SG2H am kommenden Samstag daheim gegen den derzeitigen Achtplatzierten der Württembergliga, HABO Bottwar 2, ran. Anpfiff ist um 14:00 Uhr in der Talsporthalle und die Mannschaft hofft auf eine möglichst gute Unterstützung. Mit einem Sieg soll an die Leistung aus dem Vorrundenspiel angeknüpft werden, welche die Mannschaft jedoch nur durch ein konzentriertes Auftreten und eine präsente Abwehr erreichen kann. Das Team ist hochmotiviert, den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen und an die guten Vorrundenergebnisse anzuknüpfen.

Vorbericht: SG BBM Bietigheim vs. SG2H
Zum ersten Spiel in diesem Jahr in der Württembergliga reist die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen als Tabellenzweiter am Samstag zum Spitzenreiter nach Bietigheim. Die SG BBM Bietigheim steht verlustpunktfrei an der Tabellenspitze und hat alle Spiele ziemlich deutlich gewonnen – außer dem Hinrundenspiel gegen die Jungs der SG2H, welches die SG BBM gerade noch mit einem Tor gewinnen konnte. Die SG2H zeigte hierbei eine sehr gute Leistung und mit ein bisschen mehr Cleverness wäre durchaus ein Punkt möglich gewesen. Spielbeginn in der Sporthalle am Viadukt in Bietigheim-Bissingen ist am Samstag um 17:00. Leider hat die SG2H einige angeschlagene Spieler und es ist noch nicht sicher, wer am Samstag spielen kann. Nichts desto trotz wollen die Grün-Roten den Favoriten Paroli bieten und Zählbares mit nach Hause nehmen. Auf tolle Unterstützung seitens der Fans würde sich die Mannschaft sehr freuen.

Nachbericht: SG2H vs. SV Salamander Kornwestheim (26:24)
Das letzte Württembergligaspiel des Jahres bestritt die männliche B-Jugend der SG2H gegen die Mannschaft aus Kornwestheim. In der gut besuchten Talsporthalle gewannen die Jungs von Matthias Haas, Alexander Jörg und Yannik Haas das Heimspiel mit 26:24 Toren. Somit kann das Jahr 2017 auf dem zweiten Tabellenplatz abgeschlossen werden. Die Jungs kämpften bis zum Schluss und konnten einen zwischenzeitlichen Rückstand von sechs Toren am Ende wieder aufholen. Bleibt zu hoffen, dass im neuen Jahr an die Leistung der bisher bestrittenen Saison angeknüpft werden kann.

Vorbericht: SG2H vs. SV Salamander Kornwestheim
Am kommenden Samstag bestreitet die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen ihr letztes Spiel in diesem Jahr gegen den SV Salamander Kornwestheim. Anpfiff in der Talsporthalle ist um 14:10 Uhr. Der SV Kornwestheim steht aktuell auf dem fünften Tabellenplatz mit 10:10 Punkten. Das Vorrundenspiel gewannen die Grün/Roten der SG2H mit drei Toren Unterschied. Den Erfolg möchten die Jungs von Matthias Haas, Alexander Jörg und Yannik Haas wiederholen. Sie wollen versuchen, durch engagiertes Abwehrverhalten, den Gast nicht ins Spiel kommen zu lassen. Auf der anderen Seite wird man versuchen, durch ein flexibles Angriffsspiel die gegnerische Abwehr unter Druck zu setzen. Die Mannschaft der SG2H hofft auf die tolle Unterstützung seitens ihrer Zuschauer.

Nachbericht: SG2H vs. JH Flein-Horkheim (26:24)
Am vergangenen Mittwoch mussten die Jungs der männlichen B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen zum Nachholspiel gegen die JH Flein-Horkheim in der heimischen Limeshalle antreten. Man konnte dieses Spiel mit 26:24 gewinnen. Durch eine sehr starke Abwehrleistung und konzentrierte Angriffe setzten sich die Grün-Roten nach 11 Minuten mit einem Spielstand von 8:1 deutlich ab. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte man mit einer soliden Leistung diesen Vorsprung halten und so mit 15:8 in die Halbzeit gehen. Dieser 7-Tore-Vorsprung wurde bis zur 40. Minute gehalten, doch dann wirkte die Mannschaft der SG2H wie ausgewechselt. Die Abwehr stand nicht mehr so kompakt wie zuvor und im Angriff hatte man zu viele technische Fehler und einfache Ballverluste. So wurde das Spiel noch einmal eng, jedoch war der Sieg nicht mehr zu nehmen. Die SG2H gewann dieses Spiel am Schluss knapp, aber insgesamt verdient.

Vorbericht: SG2H vs. JH Flein-Horkheim
Am kommenden Mittwoch empfängt die männliche B-Jugend der SG2H die JHFH Jugendhandball Flein-Horkheim zum letzten Spiel der Hinrunde. Anwurf ist um 19:00 Uhr in der Hüttlinger Limeshalle. Der bisher unbekannte Gegner steht derzeit im Mittelfeld der Tabelle und ist keineswegs zu unterschätzen. Die knappe Niederlage vom Wochenende gegen den Tabellenführer hat dies eindrucksvoll bestätigt. Somit müssen die Grün-Roten alles geben, um die bisher gezeigten Leistungen zu bestätigen. Die Verteidigung des hervorragenden 2. Tabellenplatzes sollte hierfür Ansporn genug sein.

Nachbericht: JSG Neckar-Kocher vs. SG2H (17:25)
In ihrem ersten Rückrundenspiel bezwangen die B-Jugend-Jungs der SG Hofen/Hüttlingen die Mannschaft der JSG Neckar-Kocher mit 25:17. Im Hinrundenspiel siegte die SG2H zu Hause ebenfalls mit 37:24. An diesen Erfolg wollte man diesmal wieder anknüpfen, was jedoch in der ersten Halbzeit durch viele technische Fehler etwas schwer fiel. Jedoch konnten die Grün-Roten mit einer verdienten 9:12-Führung in die Halbzeitpause gehen. Aus der Halbzeit kam man dann gestärkt zurück und so konnte der Vorsprung auch weiter ausgebaut werden. Durch eine starke Abwehrleistung gelang es, dass der Gegner in den ersten zehn Minuten nach der Halbzeit kein Tor erzielte. Die Jungs blieben weiterhin konzentriert und fuhren somit einen klaren 25:17-Sieg ein. So bleibt man auswärts weiter ungeschlagen und baut den Vorsprung auf den Tabellendritten weiter aus.

Vorbericht: JSG Neckar-Kocher vs. SG2H
Zum ersten Rückrundenspiel der Saison tritt die männliche B-Jugend der SG2H am Samstag bei der JSG Neckar-Kocher an. Spielbeginn in der Pichterichhalle in Neckarsulm ist um 16.40 Uhr. Das Vorrundenspiel gewannen die Jungs aus Hofen/Hüttlingen deutlich mit 13 Toren Unterschied. Die gegnerische Mannschaft steigerte sich während der laufenden Saison stetig und es wird bestimmt ein schwieriges Unterfangen, die zwei Pluspunkte mit nach Hause zu nehmen. Durch konzentrierte Abwehrarbeit und variabel vorgetragenes Angriffsspiel sollte dieses Ziel erreichbar sein. Die Jungs der SG2H freuen sich nach drei Wochen Spielpause endlich wieder, ihr Können zeigen zu dürfen.

Nachbericht: HSG Oberkochen/Königsbronn vs. SG2H (20:22)
Zum dritten Auswärtsspiel in Folge musste die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen beim Lokalrivalen HSG Oberkochen/Königsbronn antreten. Von Anfang an taten sich in dieser Württembergligabegegnung beide Angriffsreihen recht schwer, gegen das jeweils gegnerische stabile Abwehrsystem Tore zu erzielen. Die Jungs der SG2H spielten nicht variabel genug  und machten zu viele technische Fehler. Mit 12:11 für die Gastgeber ging es in die Halbzeitpause. Die Grün/Roten kamen besser aus der Kabine und erhöhten das Tempo. Durch schnelle Angriffe ging man mit zwei Toren in Führung, die man die ganze zweite Halbzeit über halten konnte. In der letzten Minute kam die HSG noch auf ein Tor heran und setzte die Jungs der SG2H durch eine offene Manndeckung unter Druck. Die Spieler vom Kappelberg spielten den letzten Angriff clever herunter und erzielten in der letzten Sekunde noch das Tor zum Endstand von 22:20 für die SG Hofen/Hüttlingen.

Vorbericht: HSG Oberkochen/Königsbronn vs. SG2H
Zum dritten Auswärtsspiel in Folge tritt die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen zum Derby bei der HSG Oberkochen/Königsbronn an. Anpfiff in der Herwartsteinhalle in Königsbronn ist am Samstag um 15 Uhr. In der Qualifikation zur Württembergliga trafen beide Mannschaften schon aufeinander und beide Spiele endeten unentschieden. Die Gastgeber stehen derzeit auf dem letzten Tabellenplatz, was aber den Leistungsstand der HSG nicht wiederspiegelt, da einige Spiele unglücklich verloren wurden. Anders die Jungs der SG2H. Sie stehen zur Zeit auf einem guten zweiten Tabellenrang und haben bisher auswärts jedes Spiel gewonnen. Dass dies auch so bleibt, muss die SG2H mit vollem Einsatz spielen und darf den Gastgeber nicht unterschätzen. Die SG2H-Jungs hoffen auf eine tolle Unterstützung seitens ihrer Zuschauer.

Nachbericht: SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen vs. SG2H (19:24)
Am vergangenen Samstag war die männliche B-Jugend beim Tabellenzweiten in Herrenberg zum vierten Mal auswärts gefragt. Die letzten drei Auswärtsspiele konnten erfolgreich bestritten werden, diese Auswärtsserie setzten die Grün-Roten fort. Eine gute Abwehr sowie eine starke Torwartleistung waren der Schlüssel zum Erfolg. In der ersten Halbzeit traten im Angriff noch zu viele Ballverluste durch technische Fehler auf. Durch die solide Arbeit in der Abwehr konnte man dennoch mit einem 12:10 zufrieden in die Halbzeit gehen. Es war klar, dass in diesem Spiel ein Sieg herausgespielt werden konnte und so traten die Jungs der SG2H in der zweiten Halbzeit dann auch auf. Man setzte sich weiter ab und trat letztendlich mit einer sehr ordentlichen Leistung und einem verdienten 24:19-Sieg die Heimreise an. Am kommenden Samstag folgt schon das nächste Auswärtsspiel gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn. Die Jungs der SG2H wollen natürlich auch in diesem Spiel als Sieger vom Platz gehen.

Vorbericht: SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen vs. SG2H
Am kommenden Samstag bestreitet die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen ihr nächstes Auswärtsspiel in der Württembergliga. Gegner ist die SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen, die bis jetzt nur ein Spiel in der laufenden Saison verloren hat. Mit einem Sieg könnten die Jungs der SG2H mit den Gastgebern punktemäßig gleichziehen. Haslach/Herrenberg/Kuppingen ist eine körperlich sehr robuste Mannschaft. Das Team der SG2H will versuchen, durch engagiertes Abwehrverhalten die Gastgeber nicht ins Spiel kommen zu lassen. Auf der anderen Seite wird man versuchen, durch ein flexibles Angriffsspiel die gegnerische Abwehr unter Druck zu setzen. Mit vollem Einsatz und der nötigen Disziplin könnte man die Heimreise mit zwei Pluspunkten antreten.

Nachbericht: HSC Schmiden/Oeffingen vs. SG2H (28:30)
Am Samstag bestritt die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen ihr drittes Auswärtsspiel gegen den HSC Schmiden/Oeffingen. Bei den letzten beiden Auswärtsspielen konnte man den Platz als Sieger verlassen, so auch dieses Mal. Nach dem verlorenen Spiel gegen Schwäbisch Gmünd, an dem man keinen guten Tag erwischt hatte, wollte man auf jeden Fall wieder versuchen zu punkten. Die Abwehr war wieder kompakter und die Angriffe dynamischer. In der ersten Halbzeit wechselte die Führung ständig und keine der Mannschaften konnte sich absetzen. Nach dem 17:15 Rückstand zur Halbzeit war klar, dass man in der zweiten Halbzeit eine Schippe zulegen musste. Genau dies wurde umgesetzt. Von den Torhütern bis zu den Feldspielern riss sich jeder noch einmal zusammen und zeigte vollen Einsatz. Schlussendlich reichte es für die Jungs der SG2H zu einem 28:30-Sieg. Nun gilt es bereits für die Mannschaft von Matthias Haas und Alexander Jörg, den Fokus auf das nächste Wochenende zu legen, um das nächste Auswärtsspiel erfolgreich bestreiten zu können.

Vorbericht: HSC Schmiden/Oeffingen vs. SG2H
Am Samstag bestreitet die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen ihr drittes Auswärtsspiel gegen den HSC Schmiden/Oeffingen , welcher schon in der letzten Saison Erfahrungen in der Württembergliga sammeln konnte. Angepfiffen wird das Spiel um 16.00 Uhr in der Sporthalle Fellbach-Oeffingen. Bei den letzten beiden Auswärtsspielen konnte man den Platz als Sieger verlassen. Nach dem verlorenen Spiel gegen Schwäbisch Gmünd, an dem man keinen guten Tag erwischt hatte, will man auf jeden Fall wieder versuchen zu punkten. Die Abwehr muss wieder kompakter stehen und die Angriffe sollten mit mehr Dynamik vorgetragen werden, um dieses Vorhaben umzusetzen. Außerdem hofft man, dass die verletzten Spieler am Samstag wieder einsatzfähig sind.

Nachbericht: SG2H vs. TSB Schwäbisch Gmünd (22:31)
Am Samstag trafen die Jungs der B-Jugend der SG2H in der heimischen Talsporthalle auf den TSB Schwäbisch Gmünd. Von Anfang an merkte man den Rot-Grünen an, dass sie nicht den besten Tag erwischt hatten. Bis zur 9. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel. Doch dann setzte sich der TSB Schwäbisch Gmünd immer weiter ab. Nach der 1. Halbzeit stand es 13:18 für die Gäste aus der Stauferstadt. Auch nach der Halbzeitpause lief es für die Hausherren nicht besser, da man einfach nicht richtig ins Spiel fand und so konnten die Gmünder direkt vier Tore nachlegen. Dadurch lagen sie mit 13:22 in Front. Nach einem kurzen Aufschwung der SG2H-Jungs, in denen sie wieder drei Tore gut machen konnten, setzte sich der TSB weiter ab und gewann das Spiel verdient mit 22:31.

Vorbericht: SG2H vs. TSB Schwäbisch Gmünd
Am kommenden Samstag trifft die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen auf den TSB Schwäbisch Gmünd. Anpfiff ist um 14.00 Uhr in der Talsporthalle in Wasseralfingen.
Beide Mannschaften stehen punktgleich mit 6:2 Punkten aktuell auf dem 2. Tabellenplatz. Diesen wollen natürlich beide Teams verteidigen. In der Quali traf man schon aufeinander und die Jungs der SG2H mussten sich knapp geschlagen geben. Es wird ein ausgeglichenes und spannendes Derby erwartet, in der die Tagesform entscheidend sein wird. Um die zwei Pluspunkte in der heimischen Talsporthalle zu behalten, hofft die Mannschaft auf die tolle Unterstützung der Fans.

Nachbericht: HABO Bottwar 2 vs. SG2H (18:23)
Nach dem Spiel gegen Bietigheim, das unglücklich mit einem Tor verloren wurde, wollten die Jungs aus dem Kochertal die Niederlage so schnell wie möglich vergessen machen. Somit trat man hochmotiviert die Reise zum Auswärtsspiel nach Bottwar an. Der bisher unbekannte Gegner startete mit zwei Niederlagen und einem Sieg gegen den Nachbarverein aus Oberkochen in die Saison.
Nach einem schnellen Start der SG2H, durch den ein Vorsprung von drei Toren herausgearbeitet werden konnte, fand auch der Gegner aus dem Bottwartal besser in das Spiel. Nun spielten die Mannschaften in einer Partie mit harter Gangart auf Augenhöhe. Durch eine solide Abwehr mit verstärktem Torwartduo blieb man im Spiel. Entgegen den bisherigen Spielen, war im SG2H-Angriff zu wenig Bewegung und es schlichen sich viele kleine technische Ungenauigkeiten ein. Somit änderte sich während der ersten Halbzeit nicht viel am Vorsprung und man ging mit 9:12 in die Halbzeit.
Durch einen erneuten schnellen Start nach dem Seitenwechsel konnten die Grün-Roten ihren Vorsprung binnen kurzer Zeit auf sechs Tore und nach 45 gespielten Minuten sogar auf sieben Tore ausbauen. Trotzdem blieb die Partie offen, auch weil die Heimmannschaft kaum einfache Gegenstoßtore zuließ und die Gäste der SG2H somit nicht so viele Tore wie in den ersten drei Saisonspielen erzielen konnten. Der Vorsprung wurde bis zum Ende beibehalten und die Mannschaft der SG Hofen/Hüttlingen fuhr mit dem verdienten 18:23 Sieg zwei weitere Zähler in der Württembergliga ein. Mit nun drei Siegen nach vier Spielen haben die Jungs einen tollen Saisonstart hingelegt.

Vorbericht: HABO Bottwar 2 vs. SG2H
Nach der ersten Heimniederlage am vergangenen Wochenende will die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen im zweiten Auswärtsspiel gegen die Handballregion Bottwar wieder punkten. Anpfiff in der Bottwartalhalle in Steinheim-Kleinbottwar ist am Sonntag um 15:15 Uhr.
Gegen den favorisierten Bundesliganachwuchs aus Bietigheim konnte die SG2H das Spiel über die gesamte Zeit offen gestalten und musste sich am Ende nur mit einem Tor geschlagen geben. Die HABO Bottwar ist dabei wesentlich schwieriger einzuschätzen. Nach einem Kantersieg gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn leistete man sich zwei Niederlagen. Die Handballregion Bottwar ist ein Zusammenschluss von vier Vereinen im Bottwartal, die sich durch gute Jugendarbeit schon in den letzten Jahren auszeichnete.  
Die rot-grünen Jungs der SG2H wollen die erste Niederlage schnell wieder vergessen machen. Mit Kampfgeist und Teamwork will man wieder einen Sieg einfahren. Dabei zeichnet sich die Mannschaft von Matthias Haas, Yannik Haas und Alexander Jörg vor allem durch ihre Ausgeglichenheit aus. In den bisherigen drei Spielen waren die Tore immer auf mehreren Schultern verteilt, wodurch man schwer auszurechnen ist.
Die Mannschaft hofft auf möglichst viele mitreisende Fans und auf eine tolle Stimmung wie schon im ersten Auswärtsspiel gegen Kornwestheim.

Nachbericht: SG2H vs. SG BBM Bietigheim (29:30)
Im Spitzenspiel der noch jungen Württembergligasaison mussten die Jungs der SG Hofen/Hüttlingen eine knappe 29:30 Niederlage gegen den Bundesliganachwuchs aus Bietigheim hinnehmen. Zu Beginn lief das Spiel ausgeglichen und keine der Mannschaften konnte sich absetzen. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten einen 4-Tore-Vorsprung herausspielen. Eine Auszeit stoppte diesen Lauf und die Jungs der SG2H konnten durch eine tolle Abwehrarbeit und schnelle Gegenstöße bis zur Halbzeit auf ein Tor verkürzen. Beim Stand von 14:13 für die Gäste ging es in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit legte die Gastmannschaft stets zwei bis drei Tore vor. Die Grün/Roten ließen sich aber nicht abschütteln und kamen immer wieder auf ein Tor heran. Die Schlussphase war an Spannung nicht mehr zu überbieten. In den letzten 15 Sekunden bekam man noch die Chance zum Ausgleichstreffer, aber der schnell vorgetragene Angriff wurde durch ein Foul unterbrochen. Der daraus entstehende direkte Freiwurf konnte nicht erfolgreich abgeschlossen werden und so war das Spiel mit 29:30 verloren. Eine tolle Leistung der SG2H-Jungs wurde leider nicht belohnt; aber auf diese Leistung kann man weiter aufbauen.

Vorbericht: SG2H vs. SG BBM Bietigheim
Nach den ersten zwei erfolgreich bestrittenen Spielen in der Württembergliga muss die männliche B- Jugend der SG Hofen/Hüttlingen nun gegen den Bundesliganachwuchs der SG BBM Bietigheim ran. Schon zwei Mal konnten sich die Jungs der B-Jugend erfolgreich in der zweithöchsten Spielklasse zeigen. Am Samstag wollen sie nun in heimischer Halle, mit der Unterstützung der Fans, dem Team aus Bietigheim so lange wie möglich Paroli bieten. Durch hartes Training, kluge Spielzüge und einer gestandenen Abwehr will man dem Gegner mit der Favoritenrolle entgegentreten. Anpfiff ist am Samstag um 12.30 Uhr in der Talsporthalle in Wasseralfingen.

Nachbericht: SV Salamander Kornwestheim vs. SG2H (29:32)
Im ersten Auswärtsspiel der noch jungen Württembergligasaison gewann die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen gegen den SV Salamander Kornwestheim mit 29:32. In einer ausgeglichenen Partie konnte sich zunächst keine der Mannschaften absetzen. In der Abwehr waren die grün-roten Handballer nicht imstande, an die Leistung des letzten Spiels anzuknüpfen. Dies hatte zur Folge, dass man mit einem 16:16-Remis in die Pause ging. Auch in der zweiten Hälfte lieferten sich die Kontrahenten einen offenen Schlagabtausch, wobei die Jungs der SG2H nach unkonzentrierten Abschlüssen einen 3-Tore-Rückstand hinnehmen mussten. Eine Auszeit brachte das Team wieder in die Spur. Erst beim Stand von 28:28 wurde der Einsatz und die tolle Mannschaftsleistung belohnt und so konnte die Sieben von Matthias Haas und Alexander Jörg die so wichtigen Treffer erzielen und sich mit ihrem zweiten Sieg der Saison belohnen.

Vorbericht: SV Salamander Kornwestheim vs. SG2H
Nach dem ersten Heimspiel der Saison muss die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen nun auswärts beim SV Salamander Kornwestheim ran. Da die Premiere in der Württembergliga geglückt ist, versuchen die Jungs an diesen Erfolg anknüpfen zu können. Der SV Salamander Kornwestheim gewann ebenso die erste Partie, umso mehr bereitet man sich auf Seiten der SG2H auf dieses Spiel vor. Die Jungs erhoffen sich, ähnlich wie im Auftaktmatch, eine schnelle und aggressive Abwehr zu stellen und diese mit schnellen Toren zu belohnen. Anpfiff ist am Sonntag um 16:45 in der Sporthalle Ost in Kornwestheim.

Nachbericht: SG2H vs. JSG Neckar-Kocher (37:24)
Im ersten Spiel der Saison auf HVW-Ebene bezwang die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen die JSG Neckar-Kocher souverän mit 37:24. Die gute Vorbereitung mit einer hohen Trainingsbereitschaft aller Jungs sollte sich gleich im ersten Spiel bezahlt machen. Die Mannschaft von Matthias Haas lag von Anfang an durch den tollen Einsatz aller Spieler und eine konzentrierte Mannschaftsleistung  in Führung. Dies setzte sich im Laufe des ersten Spielabschnitts fort und man konnte mit einem beruhigenden 5-Tore-Vorsprung beim Stand von 18:13 in die Halbzeitpause gehen.
In der zweiten Halbzeit bauten die Jungs den Vorsprung weiter aus und gaben das Zepter nicht mehr aus der Hand. Durch eine gute Abwehrleistung zwangen die Spieler der SG2H die JSG zu einigen Ballverlusten, die dann durch pfeilschnell  vorgetragene Tempogegenstöße zu schnellen Torerfolgen führten. Letztendlich schaffte es der SG2H-Nachwuchs zu einem deutlichen 37:24-Sieg.

Vorbericht: SG2H vs. JSG Neckar-Kocher
Zum ersten Heimspiel in dieser Saison empfängt die männliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen das Team der JSG Neckar-Kocher. Anpfiff des Spiels ist um 15:15 in der Limeshalle in Hüttlingen.  Die Mannschaft der JSG besteht aus den drei Vereinen Neckarsulm, Degmarn sowie Oedheim und zeichnete sich in den letzten Jahren durch eine gute Jugendarbeit aus. Für die Spieler der SG2H ist es die erste Saison auf HVW-Ebene und man hofft, dass man dem höheren Tempo in dieser Liga von Anfang an standhalten kann. Die Vorbereitung lief gut und die Jungs zeigten eine hohe Trainingsbereitschaft. Durch tollen Einsatz und eine kompakte Mannschaftsleistung will man das erste Heimspiel erfolgreich für sich entscheiden. Die B-Jugend der SG2H hofft auf eine tolle Stimmung und viele Zuschauer bei ihrem ersten Heimspiel in Württembergliga.

Seite drucken

© Copyright sg2h  Bärenhaldenweg 4  73460 Hüttlingen